Freitag, 22. September 2017
Notruf: 112

Bau einer Schlauchbrücke

Baiersdorf, 01. Juli 2017

Am Samstag, den 01. Juli 2017, trainierte eine kleine Gruppe Baiersdorfer THWler in einer kombinierten Ausbildung intensiv den Umgang mit dem Einsatz-Gerüst-System (EGS), das Kranen mit dem Ladekran des Unimoges sowie den Umgang mit diversen Pumpen.

Hierfür verlagerten die Helfer an den Main-Donau-Kanal und errichteten mittels EGS über den Radweg entlang des Kanals eine 4 m hohe und 3,5 m breite Schlauchbrücke. Nachdem mittels Unimog-Kran die waagerechte Querung in die Konstruktion gehoben war und die Schläuche verlegt waren, konnten die Pumpen in Betrieb genommen werden und das Wasser über die Schlauchbrücke gefördert werden. Nach dem Rückbau der Schlauchbrücke konnte der Dienst erfolgreich beendet werden.

Der Bau solcher Schlauchbrücken ist notwendig, wenn Schläuche zur Wasserförderung über einen längeren Zeitraum über wichtige bzw. viel befahrene Straßen verlegt werden müssen. Mit Hilfe des EGS lässt sich der Bau einfach realisieren.

  • DSC_0891
  • DSC_0893
  • DSC_0903
  • DSC_0916
  • DSC_0927
  • DSC_0930
  • DSC_0947
  • DSC_0951
  • DSC_0975
  • DSC_0979
  • DSC_0983
  • DSC_0994

Bundesanstalt Technisches Hilfswerk
Ortsverband Baiersdorf
Königsberger Straße 32
91083 Baiersdorf

Tel: 09133 3450
Fax: 09133 603024
E-Mail: ov-baiersdorf@thw.de

Anfordern des THW Baiersdorf

NOTRUF 112 - ILS Nürnberg 
Alarmierung des Fachberaters THW Baiersdorf
(Zeitkritische Anforderung)

09133 3450
(Nicht zeitkritischen Angelegenheiten)

Das THW im Landkreis Erlangen-Höchstadt

Als Ansprechpartner des Technischen Hilfswerks steht Ihnen im Landkreis Erlangen-Höchstadt der Ortsverband Baiersdorf zur Verfügung. Das THW ist die ehrenamtliche Einsatzorganisation des Bundes.