Montag, 10. Dezember 2018
Notruf: 112

Praxisnahe Ausbildung: Retten aus Höhen und Tiefen

Fürth, 31. März 2018

Am Samstag, den 31. März 2018, trafen sich einige Helfer des THW Ortsverbandes Baiersdorf für eine Höhenrettungs-Fortbildung in der stillgelegten Müll-Schwelbrennanlage in Fürth. Anhand von realistischen Einsatzszenarien trainierten die Teilnehmer das Retten von hilflosen Personen aus Höhen und Tiefen.

Dieses Szenario kann beispielsweise im Realeinsatz vorkommen, sollte ein Kamerad mit Absturzsicherung stürzen und in seiner hilflosen Lage auf Rettung angewiesen sein.

Zu Beginn wurden den Beteiligten die theoretischen Grundlagen nähergebracht, insbesondere die Gefahren vom längeren Hängen im Auffanggurt. Hierbei sollte ein Zeitfenster von 20 Minuten für die Rettung eingehalten werden, um die Auswirkungen der gestörten Durchblutung möglichst gering zu halten.

An der Außenseite einer der Schwelkammern wurden verschiedenste Methoden aufgezeigt, wie man mit Hilfe des so genannten Rollgliss, einem Rettungs- und Abseilgerät für Personen, die Rettung nach oben auf die Plattform oder auch ein Abseilen nach unten ermöglichen kann. Die Möglichkeit eine Person abzuseilen ist im Ernstfall meist die einfachste und schnellste Methode, da man auf Erdgleiche meist dann auch die besten Versorgungsmöglichkeiten für Verletzte mit einem Hängetrauma hat.

Den Aufstieg am Seil konnten die Helfer dann noch in einer 23 m tiefen Müllsammelgrube ausprobieren, die lediglich von oben zugänglich war. Dies macht eine Rettung natürlich aufwendiger, da eine Person die in der Sicherung hängt, auf jeden Fall nach oben hochgezogen werden muss. Hierfür verwendet man mehrere Umlenkrollen, mit deren Hilfe man sich einen Flaschenzug aufbaut und somit die Rettung erheblich erleichtert.

Nach dem Mittagessen stand dann noch eine realitätsnahe Übung auf dem Plan. Es galt einen verunglückten Helfer innerhalb von maximal 20 Minuten aus seiner misslichen Lage zu retten. Nach der Übung und dem gemeinsamen Aufräumen konnte der Tag erfolgreich abgeschlossen werden-

Vielen Dank an das THW Fürth für die Vermittlung des Übungsobjektes.

  • DSC_8320
  • DSC_8323
  • DSC_8326
  • DSC_8350
  • DSC_8358
  • DSC_8361
  • DSC_8363
  • DSC_8365
  • DSC_8368
  • DSC_8369
  • DSC_8383
  • DSC_8388
  • DSC_8391
  • DSC_8393
  • DSC_8439
  • DSC_8445
  • DSC_8450
  • DSC_8451
  • DSC_8467
  • DSC_8468
  • DSC_8486
  • VW1_0636
  • VW1_0744
  • VW1_0750

Bundesanstalt Technisches Hilfswerk
Ortsverband Baiersdorf
Königsberger Straße 32
91083 Baiersdorf

Tel: 09133 3450
Fax: 09133 603024
E-Mail: ov-baiersdorf@thw.de

Anfordern des THW Baiersdorf

NOTRUF 112 - ILS Nürnberg 
Alarmierung des Fachberaters THW Baiersdorf
(Zeitkritische Anforderung)

09133 3450
(Nicht zeitkritischen Angelegenheiten)

Das THW im Landkreis Erlangen-Höchstadt

Als Ansprechpartner des Technischen Hilfswerks steht Ihnen im Landkreis Erlangen-Höchstadt der Ortsverband Baiersdorf zur Verfügung. Das THW ist die ehrenamtliche Einsatzorganisation des Bundes.