Mittwoch, 24. April 2019
Notruf: 112

Ausbildungsschwerpunkt Elektroversorgung

Baiersdorf, 02. März 2019

Großflächige und mehrtägige Stromausfälle haben auf Grund der Vielzahl an elektrisch betriebenen bzw. gesteuerten Geräten weitreichende Auswirkungen auf unser tägliches Leben. Neben Unwetterereignissen, wie Stürme oder extremer Schneefall, können auch Probleme bei der Regelung des Stromnetztes oder sogar Terroranschläge die Ursache für solch einen Blackout sein.

Um für solche Szenarien vorbereitet zu sein und die Notstromversorgung für kritische Infrastrukturen, wie beispielsweise Krankenhäuser, Wasserwerke oder Regierungsgebäude sicherstellen zu können, stand am Samstag, den 02. März 2019, für die Baiersdorfer Helferinnen und Helfer ein Ausbildungsdienst mit Schwerpunkt Elektroversorgung auf dem Ausbildungsplan.

Die Helferinnen und Helfer der Fachgruppe Elektroversorgung vertieften ihr Wissen rund ums Einspeisen in Gebäude sowie in Digitalfunk-Basisstationen. Zu Beginn stand die Inbetriebnahme der 200 kVA Netzersatzanlage sowie ein Probelauf unter Last. Im Anschluss wurde das Einspeisen der Netzersatzanlage in die Unterkunft vorbereitet und durchgeführt. Während die gesamte Liegenschaft mit Notstrom versorgt wurde, wurden die Baiersdorfer Elektrofachkräfte theoretisch in die Notstromeinspeisung in Digitalfunk-Basisstationen mit all ihren Besonderheiten eingewiesen. Im praktischen Teil galt es ein Einspeise-Set für den Einsatzfall zu fertigen.

Auch für die Bergungsgruppen war ein interessantes Programm vorbereitet: Die Helferinnen und Helfer vertieften ihr Wissen im Umgang mit dem 100 kVA Aggregat der LiMa der 2. Bergungsgruppe. Neben Wartung und Betrieb des Aggregates stand die Stromversorgung von Einsatzstellen sowie die systematische Fehlersuche im Mittelpunkt. Des Weiteren übten die Bergungsgruppen das Setzen von Freileitungsmasten. Mit Hilfe des Erdbohrgerätes wurde ein Loch gebohrt. In dieses Loch konnte der Mast mittels zweier Schwalben und mit viel Helfereinsatz eingesetzt und anschließend eingesandet werden. Im Anschluss konnten die THWler den Mast besteigen.

Durch diese Ausbildungseinheit konnten die Baiersdorfer THWler ihr Fachwissen im Bereich Elektroversorgung weiter festigen.

Bist auch Du Elektrofachkraft und hast Interesse Dich ehrenamtlich beim THW in einem starken Team zu engagieren? Dann nehme Kontakt zu uns auf und lasse Dich von der spannenden Welt des THW begeistern!

  • VW1_8477
  • VW1_8479
  • VW1_8487
  • VW1_8495
  • VW1_8500
  • VW1_8511
  • VW1_8523
  • VW1_8527
  • VW1_8530
  • VW1_8539
  • VW1_8543
  • VW1_8556
  • VW1_8583
  • VW1_8593
  • VW1_8594
  • VW1_8605
  • VW1_8606
  • VW1_8619
  • VW1_8628
  • VW1_8635
  • VW1_8644
  • VW1_8654
  • VW1_8661
  • VW1_8668
  • VW1_8683
  • VW1_8688
  • VW1_8692
  • VW1_8710
  • VW1_8718
  • VW1_8721

 


Bundesanstalt Technisches Hilfswerk
Ortsverband Baiersdorf
Königsberger Straße 32
91083 Baiersdorf

Tel: 09133 3450
Fax: 09133 603024
E-Mail: ov-baiersdorf@thw.de

Anfordern des THW Baiersdorf

NOTRUF 112 - ILS Nürnberg 
Alarmierung des Fachberaters THW Baiersdorf
(Zeitkritische Anforderung)

09133 3450
(Nicht zeitkritischen Angelegenheiten)

Das THW im Landkreis Erlangen-Höchstadt

Als Ansprechpartner des Technischen Hilfswerks steht Ihnen im Landkreis Erlangen-Höchstadt der Ortsverband Baiersdorf zur Verfügung. Das THW ist die ehrenamtliche Einsatzorganisation des Bundes.